Laun-ich

Was ein Tag. Aufgestanden bin ich mit keiner Laune. Mit einer Nulllaune. Nur mit einer Müdigkeit, die mich gerade mal so unter die Dusche geschleppt hat. Unter der Dusche verabschiedete sich die Müdigkeit, wohlwissend, dass sie morgen wieder zurück sein wird, und machte Platz für Kaffeedurst und für eine ehrliche Neugier, was denn in den letzten 9 Stunden so im Internet los war.

Ich schleppte mich in meine Klamotten, machte einen Aufschüttkaffee und setze mich vor den Rechner.

Da die Sonne schien, und aus dem Rechner sonntagstaugliche Musik trällerte, definierte sich meine Laune kurzerhand um von Nulllaune in Gutlaune.

Diese Gutlaune trug mich auch in etwa durch die erste Hälfte des Tages. Sie trug mich weiter als der Presseclub oder der Fernsehgarten senden, aber irgendwann war Schluss. Denn irgendwann wusste ich, dass diese jene Dateien geöffnet werden müssen. Sie müssen angeschaut und ergänzt werden, sie müssen redigiert und zwischendrin gespeichert werden. Ideen müssen aufs digitale Papier gebracht werden, um im übernächsten Schritte wieder verworfen zu werden. Denn morgen sollten redigierte, ergänzte, zwischendrin gespeicherte Dateien arbeitstechnisch abrufbar sein.

Daraufhin verließ meine Laune die Gutlaune, passierte die Nullaune, ohne diese auch nur eines Blickes zu würdigen und schritt mit strammen Sonntagnachmittagsschritten auf Schlechtlaune zu. Dort sollte Laune dann auch verharren.

Zufällig bin ich dann auf Herrn Koglers Seite geraten, dessen Le Grand Content hier auch schon mal verlinkt wurde und habe dort ein weiteres Werk des Künstlers für mich entdeckt:

Arbeit 2.0 (hier gibts den Clip)

Meine Schlechtlaune fand den Film richtig gut.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: