Schildkröte und Feuchttücher

Schildkröten und Feuchttücher. Mit diesen beiden Wörtern soll ich nun was schreiben, sagt N. Das ist mein Input, sagt N. Danke auch, sage ich. Das geht nicht, denke ich.

Es geht wirklich nicht. Ich schaue schon die ganze Zeit aus dem Fenster und suche nervös nach irgendeinem Zusammenhang. Nach einem Einstieg. Irgendwas! Aber nichts. Bewege mich gedanklich so langsam wie eine Schildkröte und aus Ermangelung an Feuchttüchern fehlt mir der Durchblick. Habe Fettflecken im Blick.

Das könnte auch der Titel meiner Biographie sein: Fettflecken im Blick. Denn mein Leben nehme ich zum Großteil fettfleckig wahr. Ein lipophiles Leben sozusagen. Meistens latsche ich brillenglasungeputzt durch die Welt und der klare Durchblick ist somit ein schnelllebiger Moment. Nämlich der kurzlebige Moment zwischen Waschbecken und paar Minuten später. Tja, so wie die Motte das Licht sucht, suchen die Fettflecken mein Brillenglas. Ich sollte mir wirklich mal Feuchttücher zulegen.

Aber das bringt mich jetzt auch kein Stück weiter. Vielleicht sollt ichs jetzt abschließend einfach einmal mit einer simplen Assoziationskette versuchen:

Schildkröten. Also Cassiopeia. Also Momo. Also Beppo Strassenkehrer. Also diese weise Lebenseinstellung:

„Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten.
Wieder hielt er inne und überlegte, ehe er hinzufügte:
Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein.

Ja so soll es sein. Ich sollte mein Leben viel mehr beppostrassenkehrig leben. Muss ich unbedingt machen.

Denke mir das, rücke meine Brille zurecht und blicke durch einen Fettfleckneuzugang durchs Fenster auf das Haus gegenüber.

—-

Zum Schluss ein Good Bye. Ohne Schildkröte und Feuchttücher.

Good Bye Art von Phil Hanson.

Phil Hanson ist toll.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

6 Antworten to “Schildkröte und Feuchttücher”

  1. LaGerdau Says:

    Glueckwunsch..immerhin hast Du Dich der Sache gestellt. Und die Feuchttuecher haste doch sehr gut eingebracht……….
    Ich bin etwas stolz……

  2. LaGerdau Says:

    Bah….das mit dem Brot und Teilchen von Starbucks ist ja eggelich…bah

  3. Draven Says:

    Es gibt noch einen anderen Einsatzbereich für Feuchttücher! … ob Schildkröten sowas auch brauchen .. ich bezweifle es …

    Die Tücher, die du brauchst, nennt man im Übrigen Brillenputztücher … steht glaub ich sogar so im Duden … wenns einen für Haushaltsreinigungsmittel geben würde … HEI .. da kommt mir ne Idee … WIKIPUTZIA … na .. irgendwer Geld übrig? …

  4. sprutz Says:

    @draven: wikiputzia ich bin dabei… oder wir nennen es PutzVZ, aber da hat sicher holtzbrinck was dagegen…
    und nochwas … feuchttücher ist ein geeigneter ausdruck für Brillenputztuch. Aber ja, ich glaub auch, dass Schildkröten ohne Benutzung von Hakle Feucht so alt werden…

  5. der gaertners bock ist wieder da Says:

    so bin wieder da und die seitenzugriffszahlen duerften sich damit wieder exponentiell steigen. by the way ich war im urlaub, hatte feuchtuecher in guatemala dabei und beim tauchen am riff hab ich eine wasserschildkroete gesehen. N. du hast Recht gehappt, Stichworte wie sie der Alltag schreibt!
    Nur bloed, dass eben dieser Alltag Mittwoch wieder los geht. Hoffe wir telefonieren bald!

  6. maestria Says:

    bah echt eegggelich…aber wo hat er die oreos hin? was für eine verschwendung…vielleicht sollte man ihm mal diese beiden stichwörter geben…schildkröte und feuchttücher…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: